Titelbeitrag
Foto: Uwe Feiler
Uwe Feiler bei einer Radtour im Wahlkreis (Foto: Feiler)

Uwe Feiler konnte sich freuen: Mit 90 Prozent der abgegebenen Stimmen hat ihn der Kreisparteitag der CDU Oberhavel erneut zum Direktkandidaten für unseren Wahlkreis 58 gekürt für die Bundestagswahl 2021. Seit 2013 vertritt er uns als direkt gewählter Bundestagsabgeordneter.

Darüber können wir alle uns freuen. Denn der sympathische Feiler vertritt Oberhavel und das Havelland als Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Landwirtschaft und Ernährung nicht nur auf höchster bundespolitischer Ebene. Er ist auch ein Abgeordneter „zum Anfassen“, wie man sagt. Zum Beispiel, wenn er mit seinem Wahlkreismobil seinen weitläufigen Wahlkreis befährt und Gespräche führt. Feiler kann zuhören. Oder in seinen Bürgersprechstunden, die er in Corona-Zeiten zeitgemäß digital abhält.

Von Beruf Finanzwirt, betreibt der 55-jährige seit 1991 wieder den großelterlichen Spargelhof in Spaatz, den er nach der Wiedervereinigung mit seinen Eltern grundsanierte. Auch das zeigt seine Bodenständigkeit und Nähe zu den Wählern Feiler ist verheiratet und Vater dreier erwachsener Kindern. Wenn ihm Familie, Politik, Hof und diverse Ehrenämter noch Zeit lassen, fährt er mit Leidenschaft Traktor.

„Ich glaube fest daran, dass wir das Direktmandat verteidigen können und freue mich auf den Wahlkampf,“ so feiler auf dem Kreisparteitag. Wir auch, lieber Uwe, und sagen: Auf ein Neues, am Ortsverband Glienicke/Nordbahn wird’s nicht scheitern!

Kontakt kann man mit Uwe Feiler aufnehmen entweder über seine
Webseite www.uwe-feiler.de oder über sein
Wahlkreisbüro in Oranienburg unter 03301 3978995,
per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.